20 Mär

SCAN2BIM - Ein Workflow aus der Praxis für die Praxis

 Wolfgang Bücken, Business Development & Key Acoount Manager DACH, Topcon Deutschland Positioning GmbH

 
Veranstaltungsort
TU Wien
Hörsaal für Geodäten, EI 11
Gusshausstraße 27-29
1040 Wien

Details zum Vortrag

Video des gefilmten Vortrags

 

 

Beginn

20. März 2019 - 17 Uhr 00


08 Mai

3D-Kataster: Notwendigkeit – Modellierung - Nutzung

 Dr. Gerhard Navratil, TU Wien, Department of Geodesy and Geoinformation

 
Veranstaltungsort
TU Wien
Hörsaal für Geodäten, EI 11
Gusshausstraße 27-29
1040 Wien

Details zum Vortrag

Video des gefilmten Vortrages

Inhalt
Vor zwei Jahren wurde der zweihundertste Jahrestag des Katasterpatents gefeiert. In dieser Zeit wurde der Österreichische Kataster ständig weiterentwickelt. Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Konzept des 3D Katasters, einer Idee die sich in den letzten 20 Jahren in der internationaln Diskussion entwickelt hat und in mehreren Ländern wie Schweden, Israel und den Niederlanden bereits Realität ist. Eine solche Erweiterung benötigt aber rechtliche Diskussionen, technische Lösungen und Ideen für die Visualisierung. Um diese Aspekte dreht sich der Vortrag.

Vortragender
Gerhard Navratil hat Vermessung an der TU Wien studiert und 1998 abgeschlossen. Der Kataster ist seit seiner Diplomarbeit eines der Forschungsthemen und er hat in den letzten Jahren über 40 Arbeiten zu verschiedenen Aspekten von Kataster und Grundbuch verfasst, viele davon in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen von Boku und BEV, aber auch in Zusammenarbeit mit international tätigen Forschern und Forscherinnen.

 

 

Beginn

8. Mai 2019 - 17 Uhr 00


12 Jun

Erstellung und Anwendung von ALS- und TLS-Modellen beim Land Oberösterreich

 DI Erwin Kraus, Amt der Oö. Landesregierung; Direktion Straßenbau und Verkehr (SVD); Abteilung Geoinformation und Liegenschaft (GeoL); Gruppe Vermessung und Fernerkundung (GeoL-AB)

 
Veranstaltungsort
Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Schiffamtsgasse 1-3
1020 Wien
Raum A-802

 

Inhalt

Der Vortragende wird über das Thema Airborne Laserscanning und die Verarbeitung von hybriden Punktwolken (ALS, TLS, SGM) beim Land OÖ berichten.
Beleuchtet wird der Beschaffungsprozess von ALS-Daten (Ablauf und Rahmenbedingungen), die Abnahme und Qualitätskontrolle der Datenlieferungen sowie die Generierung von Folgeprodukten wie zum Beispiel Vegetationslayern oder Gebäudelayern und der Vergleich zwischen mehreren ALS Epochen.
Weiters wird über die Strategie bei der Bereitstellung von Fernerkundungsdaten (OGD,...) berichtet, auf die Verwendung hybrider Punktwolken (ALS, TLS, ...) eingegangen und ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen (z.B. Airborne Laser Bathymetrie) gegeben.

Vortragender

DI Erin Kraus

  • Anschluss an die Matura an der HTL für Maschinenbau bestand ein Beschäftigungsverhältnis über 4 Jahre als Maschinenbaukonstrukteur in der Voest in Linz
  • Ab 1983 Studium Geodäsie in Innsbruck und Wien (Schwerpunkt Photogrammetrie und Kartographie)
  • 1985 und 1998 zwei mal drei Monate als Vermesser bei einer archäologischen Ausgrabung in Borsippa im IRAQ
  • Von 1990 bis 2000 beschäftigt beim Vermessungsbüro Höllhuber in Wels im Bereich Photogrammetrie
  • Seit 2000 beim Land OÖ (5 Jahre Katastervermessung, anschließend 6 Jahre technische Vermessung und seit 2011 Gruppenleiter für Vermessung und Fernerkundung)
Beginn

12. Juni 2019 - 17 Uhr 00