13 Mär

Besonderheiten im Tiroler Grundbuch - Servitute - Einbringung von Vermessungsurkunden

 AD Karl-Heinz GASSER Dipl.-Rechtspfleger beim Bezirksgericht Landeck - Grundbuch

 
Veranstaltungsort

Universität Innsbruck
Hörsaal HSB6
6020 Innsbruck, Technikerstraße 13

Details zur Veranstaltung

Kurzfassung:
Das Vortragsthema spiegelt im Wesentlichen die historisch kleinbäuerliche Struktur des Oberlandes wieder, aus der sich diverse Besonderheiten z.B. zum Erhalt „geschlossene Höfe“, „Materielle Teilungen“, „realrechtliche Verbindungen“ Agrar-gemeinschaften und zahlreiche Formen von Servituten etc. ergeben, welche gerade im Zusammenhang mit der Einbringung von Vermessungsurkunden immer wieder für Fragen oder Schwierigkeiten im Grundbuch sorgt.

Beginn

13. März 2019 - 18 Uhr 15


10 Apr

Landesnivellement der Schweiz: Rezente Höhenänderungen am Simplon-Tunnel und Aspekte zu den Themen Schwerefeld, Höhe und Geodynamik am AlpTransit Gotthard-Basistunnel

 Dr.-Ing. ETH Andreas Schlatter Bundesamt für Landestopografie swisstopo, Wabern

 
Veranstaltungsort

Universität Innsbruck
Hörsaal HSB6
6020 Innsbruck, Technikerstraße 13

Details zur Veranstaltung

Kurzfassung:
Bereits Mitte der 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts ließ sich aus den Ergebnissen der wiederholten Landesnivellementmessungen in der Schweiz nach-weisen, dass die Alpen sich gegenüber dem Vorland um bis zu 1.5 mm/a heben. Mit den jährlich durchgeführten Neumessungen entlang bestehender Hauptlinien können diese Erkenntnisse laufend verdichtet werden. 2016 wurde die Nivellementlinie durch den 19 km langen Simplontunnel erneut gemessen. Im Vortrag werden die Resultate zusammen mit den vergangenen Messepochen analysiert.
Das Landesnivellement ermöglichte zusammen mit dem GPS-Landesnetz LV95 und den Geoidmodellen, die alpenquerenden Basistunnels am Lötschberg (36 km), Gotthard (57 km) und Ceneri (16 km) mit einem minimalen Aufwand an zusätzlichen Grund-lagenvermessungen zu erstellen. Der zweite Teil des Vortrags fokussiert auf die The-men Schwerefeld, Landeshöhennetz und rezente Bewegungen der Oberfläche, deren korrekte Berücksichtigung zum Erfolg bei den Hauptdurchschlägen in der Höhe bei-tragen konnten. Zudem wird gezeigt, wie ein harmloser «akademischer» Feldversuch zur Entdeckung von massiven Senkungen am Gotthardpass führte. Sie sind ein mahnen-
des Beispiel für die Grössenordnung der Senkungen, welche die Gebirgsentwässerung an der Oberfläche von Tunnels mit grosser Überdeckung verursachen kann.

Beginn

10. April 2019 - 18 Uhr 15


15 Mai

Alles im Blick - Bauvermessung im BIM-Projekt

 Volker Peschel Landmark GmbH, Wolfurt

 
Veranstaltungsort

Universität Innsbruck
Hörsaal HSB6
6020 Innsbruck, Technikerstraße 13

Details zur Veranstaltung

Kurzfassung:
Die neue GeoMax Software X-PAD Ultimate ermöglicht die Nutzung von BIM-Projekten im Außendienst und ist damit wegweisend für die gesamte Branche der Bauvermessung. Stecken Sie Punkte, Achsen und Oberflächen direkt aus Ihrer BIM (IFC) Datei ab und profitieren Sie von der modernen 3D-Ansicht. So behalten Sie die volle Kontrolle auf der Baustelle, überprüfen die Vertikalität von Mauern, Trägern und Säulen und können jede Wand, jedes Stockwerk und jedes Element Ihres BIM-Projektes hochpräzise messen.

Beginn

15. Mai 2019 - 18 Uhr 15


12 Jun

Micro-Symposium "Perspektiven"

 Das genaue Programm wird noch bekanntgegeben.

 
Veranstaltungsort

Universität Innsbruck
Hörsaal HSB6
6020 Innsbruck, Technikerstraße 13

Details zur Veranstaltung

Beginn

12. Juni 2019 - 18 Uhr 15